Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
previous arrow
next arrow
Slider

News

"Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt"

Dienstag, 14 Februar 2017

Förderprogramm des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS)

Start: 1. März 2017: Langzeitarbeitslosen Personen, die in Speyer, Ludwigshafen, Frankenthal oder dem Rhein-Pfalz-Kreis wohnhaft sind und seit mindestens 4 Jahren dauerhaft Leistungen des SGB II (Hartz IV) bezogen haben, bietet das Programm die Möglichkeit, eine längerangelegte geförderte Beschäftigung auszuüben, um Perspektiven zur Teilhabe am Arbeitsmarkt entwickeln zu können. Bisherige Vermittlungshemmnisse wie etwa gesundheitliche Einschränkungen, Sucht- oder Schuldenprobleme, können in dieser Zeit durch begleitende Maßnahmen (Coaching, Aktivierung) abgebaut werden. Die geförderten Arbeitsverhältnisse müssen dem öffentlichen Interesse dienen, also einen gemeinnützigen Zweck verfolgen, weiterhin sollen die Tätigkeitsbereiche zusätzlich und wettbewerbsneutral sein. Vorgesehen sind Arbeitsverträge mit einem zeitlichem Umfang von 20 bis 30 Wochenstunden. Interessierte können freiwillig teilnehmen, um ihre Chancen auf eine Beschäftigung am allgemeinen Arbeitsmarkt zu verbessern. Der VFBB führt das bis Ende 2018 laufende Projekt im Auftrag des Jobcenters Vorderpfalz-Ludwigshafen durch. Weitere Informationen

jobcenter vorderpfalz

Ab Februar 2017 ist der VFBB zugelassen für die Organisation und Durchführung von telc-Sprachprüfungen

Das heißt, alle Sprachkurs-Teilnehmer absolvieren zum Kursende einen telc language-test. Nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung erhalten sie ein telc-Zertifikat, das durch hohe Qualitätsstandards überzeugt. Es öffnet Türen in Beruf, Studium und Alltag, ist international anerkannt und bietet neue Chancen für die persönliche und berufliche Weiterentwicklung.

Deutsch lernen - Chancen verbessern - Perspektiven schaffen

Zum Jugendintegrationskurs können sich Personen bis 27 Jahre anmelden, die eine Berechtigung vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) haben.

Weitere Informationen und Kontakt: Alena Beifuß

200px Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Logo.svgDer VFBB e. V. ist vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) für die Durchführung von Integrationskursen und für die Durchführung von berufsbezogenen Deutschsprachmodulen nach der Deutschsprachförderverordnung (DeuFöV) zugelassen.

Nächster Kurs am 1.3.2017 in Ludwigshafen

Die berufsbezogene Deutschsprachförderung (DeuFöV) dient dem Spracherwerb, um die Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt zu verbessern. Anmelden können sich Personen, die eine Berechtigung vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) haben und Leistungen vom Jobcenter Vorderpfalz-Ludwigshafen beziehen. 

Der VFBB e. V. ist vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) für die Durchführung von Integrationskursen und für die Durchführung von berufsbezogenen Deutschsprachmodulen nach der Deutschsprachförderverordnung (DeuFöV) zugelassen.

200px Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Logo.svg

 

Neuer Jobfux in der Siedlungsschule

Donnerstag, 22 Dezember 2016

Personalwechsel beim VFBB Speyer: Norbert Fuß in Rente - Stephan Brader folgt

Nach 17-jähriger Tätigkeit beim VFBB trat Sozialpädagoge Norbert Fuß Ende November seinen Ruhestand an. Die letzten zwei Schuljahre war er als 'Jobfux' des Landes Rheinland-Pfalz in der Realschule plus Siedlungsschule Speyer tätig. Sein VFBB-Kollege Stephan Brader übernahm die pädagogische Betreuung der Schülerinnen und Schüler bei ihrem Übergang von der Schule zum Beruf am 1. Dezember 2016.

Seite 7 von 15

logo bundesagentur fuer arbeitlogo jobcenterlogo bundesministerium fuer arbeit und sozialeslogo ministerium fuer soziales arbeit gesundheit und demokratielogo europaeischer sozialfond fuer deutschlandlogo europaeische unionlogo stadt speyer