Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
previous arrow
next arrow
Slider

B2 + Pflege

Start am 4. Februar 2019 - Spezialmodul: Nichtakademische Gesundheitsberufe

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an zugewanderte Personen mit Deutsch als Zweitsprache, die: 

  • über eine im Herkunftsland abgeschlossene Ausbildung der Kranken-/Altenpflege, Hebamme (Entbindungspflege) oder Physiotherapie verfügen 
  • nachweisbare Deutschkenntnisse im B1-Niveau haben 
  • sich im Anerkennungsverfahren befinden oder dieses beantragt haben/beantragen werden

Inhalte

Das B2-Niveau wird berufsbezogen für den Bereich der Pflege vermittelt. Die Grammatik und der Wortschatz sind immer an den Pflegealltag in den einzelnen Berufen angelehnt. 

Thematische Handlungsfelder sind: 

  • Erstgespräche, Befunderhebung, Anamnese und Aufnahmegespräche 
  • Behandlungsplan, Pflegeplan 
  • Patientenedukation: anleiten, instruieren, aufklären, informieren 
  • Betreuen, begleiten, beraten 
  • Berichten, Übergabegespräche, Fallbesprechungen 
  • Dokumentation 
  • Reflexion, Auseinandersetzung mit beruflichen Rollen und therapeutischen/pflegerischen Selbstverständnis 
  • Schlüsselkompetenzen in der Pflege

Voraussetzungen

  • Kopie des Antrags auf Anerkennung 
  • Deutsche Übersetzung des ausländ. Berufsabschlusses 
  • Nachweis des B1-Sprachniveaus

Durchführung

  • Der Kurs startet bereits ab 3 Teilnehmenden und mit maximal 15 Teilnehmenden
  • Alle Inhalte werden praxisorientiert vermittelt, auch im praktischen Umfeld 
  • Prüfung: Telc Deutsch B1/B2 in der Pflege
  • Finanzierung: Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) übernimmt die Kosten auf Antrag ganz oder anteilig

Beginn

  • 1. Kurs: 04.02.2019 - 12.07.2019, Montag bis Freitag: 8:30 - 13:30 Uhr, Prüfung: 15.7.2019 
  • 2. Kurs: 05.08.2019 - 19.12.2019, Montag bis Freitag: 8:30 - 13:30 Uhr, Prüfung: Januar 2020

Dauer

600 Unterrichtseinheiten (je 45 Min.)

Ziel

Mit diesem Abschluss erwerben sich ausländische Pflegefachkräfte der Bereiche Alten-, Kranken- oder Entbindungspflege oder der Physiotherapie die Fähigkeit, Fachgespräche mit Muttersprachlern fließend führen und verstehen zu können (siehe Punkt "Inhalte"). Sie beherrschen die spontane, routinierte Verständigung im Rahmen der pflegerischen Handlungsfelder sowie im Umgang mit Kollegen, Vorgesetzten und Patienten über berufsbezogene und Alltagsthemen.

Anmeldung

Alena Beifuß

Förderung

200px Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Logo.svgDer VFBB e. V. ist vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) für die Durchführung von Integrationskursen zugelassen.

B2 + Pflege

Kontakt

Alena Beifuß

Standort

VFBB e.V. Zentrale
Heinrich-Heine-Straße 2
67346 Speyer
Tel.: 06232 69896-0

Bildrechte
© VFBB

logo bundesagentur fuer arbeitlogo jobcenterlogo bundesministerium fuer arbeit und sozialeslogo ministerium fuer soziales arbeit gesundheit und demokratielogo europaeischer sozialfond fuer deutschlandlogo europaeische unionlogo stadt speyer