Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
arrow
arrow

News

  • VFBB besucht Bürgerservice Trier - Inklusionsteams tauschen sich aus

    Montag, 25 Juli 2016

    "Einfach mal ausprobieren"

    Trier, 12.7.2016: Am Besprechungstisch beim Bürgerservice Trier sitzen Monika Berger (Geschäftsleiterin für den arbeitsmarktpolitischen Bereich beim Bürgerservice) und Doris Eberle (Geschäftsführerin VFBB) mit ihren Mitarbeiterinnen aus Projektarbeit, Vermittlungsmanagement und Öffentlichkeitsarbeit. Wie wichtig der fachliche Austausch ist, wissen alle Anwesenden, deshalb sind wir gerne der Trierer Einladung gefolgt. Viele Überschneidungen gibt es im Projektangebot beider Träger: Was uns an diesem Tag zusammenführt sind die Parallelen der beiden Projekte „Inklusionsinitiative Trier“ und "Unternehmensberatungs- und Integrationsservice - schwer-begabt.de". Beide sind vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert und verfolgen das gleiche Ziel: die Teilhabe am Arbeitsmarkt für schwerbehinderte Menschen aktiv fördern. Während es in der sozialpädagogischen Betreuung und in den Coachings viele Gemeinsamkeiten gibt, unterscheiden sich die Projekte jedoch bezüglich Teilnahmedauer, -häufigkeit und Betreuungsschlüssel (Anzahl der Teilnehmer pro Coach). Die Kompetenzen im Umgang mit schwerbehinderten Menschen

  • „Auf einmal geht man arbeiten"

    Freitag, 22 Juli 2016

    Rückenwind-Teilnehmer freut sich über Ausbildungszusage im Spezialfahrzeugbau

    Rohrbach, 14. Juli 2016: Eigentlich wollte er Rettungssanitäter werden. Mit diesem Berufswunsch kam der 17-jährige Landauer Adrian Ackermann im Januar 2016 zu 'Rückenwind'. Reiner Kern, Jugendscout der Stadt Landau, hatte ihn auf das Projekt aufmerksam gemacht und ihm empfohlen teilzunehmen. Zu Christine Schempp, seiner VFBB-Betreuerin in Landau, kommt er mit diesem Ausbildungswunsch im sozialen Beruf. Wohlwissend, dass er für die Ausbildung zum Rettungsassistenten oder -sanitäter volljährig sein muss, zeigt er sich offen für weitere Berufe - beispielsweise Mechatroniker oder eine andere Tätigkeit im Metallbau. Kurz darauf nutzt er die Möglichkeit, das Berufsfeld Metallverarbeitung in einem zweiwöchigen Probepraktikum bei Brechtel Spezialfahrzeugbau in Rohrbach kennenzulernen, den Schempp als Kooperationsbetrieb gewinnen konnte.

Projekte für Flüchtlinge

  • Fundierter Spracherwerb und kulturelle Kompetenz schaffen die Basis für eine gelingende Verständigung, berufliche Förderung ist Voraussetzung für nachhaltige Integration. Unsere Kurse und Projekte für Flüchtlinge orientieren sich an den konkreten Anforderungen vor Ort.

Angebote für Unternehmen

  • Sie sind Unternehmer/in und suchen nach einem zuverlässigen Partner für die Weiterbildung oder Qualifizierung Ihrer Beschäftigten? Sie stellen Ausbildungsplätze zur Verfügung und suchen geeignete Bewerber/innen oder bereits qualifizierte Fachkräfte? 

Unsere Standorte

  • Der VFBB e. V. ist an neun Standorten innerhalb der Metropolregion Rhein-Neckar vertreten. Viele unserer Angebote rund um Weiterbildung, Qualifizierung, Arbeitsvermittlung und Beschäftigung können Sie wohnortnah für Ihre berufliche Zukunft nutzen. Informieren Sie sich.

logo bundesagentur fuer arbeitlogo jobcenterlogo bundesministerium fuer arbeit und sozialeslogo ministerium fuer soziales arbeit gesundheit und demokratielogo europaeischer sozialfond fuer deutschlandlogo europaeische unionlogo stadt speyer